Neuigkeiten aus dem Vereinsleben

September-Arbeitstreffen am 06.09.2017 um 17:00 Uhr

Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie
Deutscher Platz 06
04103 Leipzig

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Logo Orang Utans in Not e.V.

12./13. August und 19./20. August 2017 Zoo Leipzig

Am 12./13. August wird unser Verein im Zoo Leipzig im Rahmen der „Entdeckertage Artenschutz“ mit einem Infostand vertreten sein. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es hier. Unser Stand befindet sich im Forschercamp vor dem Pongoland.

Außerdem wird unser Verein zum „Welt-Orang-Utan-Tag“ am 19. und zusätzlich am 20. August im Zoo Leipzig mit einem Informationsstand präsent sein. Der Stand befindet sich auch hier im Forschercamp vor dem Pongoland. Wir würden uns freuen, Sie dort begrüßen zu dürfen.

Orangs helfen!

Juli 2017: Spendenübergabe in Borneo

Im Juli besuchte unsere Vorsitzende Julia Cissewski die von uns unterstützten Projekte auf Borneo (siehe Bildstrecke rechts).

In der Auffangstation in Pasir Panjang kaufte sie Material zur Tierbeschäftigung sowie zum Gehegebau und übergab Medikamente aus Deutschland. Weiterhin besuchte sie unsere Patentiere (allen geht es gut!) und kaufte Sojamilch für die Kleinsten sowie weitere Medikamente und medizinisches Gerät. Insgesamt gingen damit rund 21.000€ Spenden an die Station. Unser herzlicher Dank geht an alle Paten und Spender!

Eine Dankesbotschaft speziell zum ersten Teil der Tierbeschäftigungsmaterialien ist über unseren YouTube-Kanal zu sehen.

Julia Cissewski besuchte ebenfalls das von unserem Verein finanzierte Aufforstungsprojekt im Lamandau River Wildlife Reserve. Das Reservat dient als Orang-Utan-Auswilderungsgebiet. Für unsere vor Ort tätige Partnerorganisation Orangutan Foundation UK schrieb Julia einen Blogeintrag.

Julia Cissewski im Lamandau River Wildlife Reservat

Juli-Arbeitstreffen am 04.07.2017 um 17:00 Uhr

Campact  unterstützen!

Unter der besorgten Frage: "Wie viel Regenwald muß noch brennen, bis die Deutsche Bank reagiert?" fordert Campact zu einer Mitmachaktion auf Facebook bzw. Twitter auf. Wir unterstützen diese Aktion und hoffen auf rege Beteiligung.

Hier der Link: Campact

03. Juli - Veranstaltung: oikos dippt: "Palmölfrei"

oikos Leipzig lud zum Dippen und Diskutieren mit Cindy Höll vom Aktionsbündnis Regenwald statt Palmöl ein.

Der Themenabend der Leipziger Studentengruppe widmete sich dem billigen Pflanzenfett, für das in Indonesien jährlich über 630.000 Hektar Regenwald zerstört werden. Die Gäste erwartete zudem "köstliches Brot mit leckeren, selbstgemachten Dips" - palmölfrei natürlich.

Wo?  Seminarraum 12, Wirtschaftsfakultät, Campus Augustusplatz der Universität Leipzig

Blasrohrzubehör für die Auffangstation in Pasir Panjang


Die Tierärzte der Auffangstation in Pasir Panjang auf Borneo freuen sich über zwei Sendungen mit Blasrohrpfeilen und Kanülen im Gesamtwert von rund 2.100€ (im Bild Drh. Ketut mit der ersten Lieferung). Diese werden zum Betäuben größerer Orang-Utans bei der Umsiedlung benötigt.

Orang Utans in Not e.V. Spende Blasrohrpfeile mit Drh. Ketut

18. Juni - Ökofete im Clara-Zetkin-Park


Bereits zum wiederholten Male waren wir mit einem Stand bei der Ökofete vertreten. Bei herrlichem Sommerwetter kamen wir mit Interessierten ins Gespräch, sprachen über die Bedrohung der roten Waldmenschen und stellten die Projekte unseres Vereins vor. Außerdem gab es die Möglichkeit verschiedene Produkte zu erwerben, dessen Erlös unseren Projekten zu Gute kommt. Wie bereits im Vorjahr erhielten wir vom Nachbarstand des Aktionsbündnisses Regenwald statt Palmöl und von unserem Orang-Utan-Kostüm tatkräftige Unterstützung. Herzlichen Dank an alle Beteiligten.

Ökofete 2017 Stand OUIN

22. Naturerlebnistag — GTA Artenschutz im Schulbiologie-Zentrum


Am 12. Juni beendeten wir unser diesjähriges Ganztagsangebot am Gymnasium Engelsdorf mit einem Informationsstand im Schulbiologiezentrum, Botanischer Lehrgarten der Stadt Leipzig. Die jungen Artenschützer erhielten die Möglichkeit, interessierten Schülern und Lehrern unsere Projekte des vergangenen Schuljahrs vorzustellen. Mit dabei waren unsere Flyer und Poster zum Thema Palmöl sowie die Steckbriefe bedrohter Tierarten Südostasiens. Die Pausen nutzten die Schüler, um kreativ und thementreu ihr Pausenbrot zu verschönern.

Naturerlebnistag GTA Schulbiologie
Naturerlebnistag - GTA - Schulbiologie Zentrum

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Frau Döbler und Frau Kuhl, die dieses GTA ermöglicht und unterstützt haben und natürlich an die Schüler, die sich mit ihren Ideen und Engagement aktiv am GTA beteiligt haben!

10. Juni – Mitmachstand im Lene-Voigt-Park


Am 10. Juni hieß es: Auf zum Kinderflohmarkt „Trödeln bei Lene“ im Leipziger Osten. In Kooperation mit dem MÜHLSTRASSE 14 e.V. veranstalteten wir einen Bastelstand für die kleinen Mitbürger unserer Stadt und Umgebung. Lustige Orang-Utan-Masken waren der Renner und nebenbei erfuhren die Kinder etwas über das Leben der Orang-Utans im indonesischen Regenwald. Ein herzliches Dankeschön an alle, die diesen Stand ermöglicht haben!

Lene Voigt Park Infostand

Mitgliederversammlung am 06.06.2017 um 17.00 Uhr

Gemeinsame Aktion mit Campact gegen Regenwaldzerstörung

Am 18.5.2017 demonstrierten wir in Frankfurt am Main gemeinsam mit Campact e.V. gegen die von der Deutschen Bank finanzierte Regenwaldzerstörung für Palmöl in Indonesien. Hier geht es zur entsprechenden Petition, die am 18. Mai zur Hauptversammlung der Deutschen Bank überreicht wurde. Und hier kann man die Pressemitteilung lesen. Bilder sind über Flickr verfügbar.

Campact Demo Deutsche Bank 2017

Jane-Goodall-Schule zu Besuch in Leipzig


Am 16. Mai 2017 besuchten uns Schüler der Berliner Jane-Goodall-Schule, die in ihrer Projektwoche unsere nächsten Verwandten, die großen Menschenaffen, thematisierten.

Der Evolution des Menschen folgte am Dienstag ein Ausflug ans Leipziger Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie. Mit Hilfe der "Schwimmenden Erdnuss" oder des "Schimpansenschachs" erklärten wir den Schülern, über welche kognitiven Fähigkeiten Orang-Utans, Schimpansen & Co. verfügen. Im Pongoland des Zoo Leipzig konnten sie alle vier Arten beobachten. Sie erfuhren, wie Menschenaffen leben und wodurch sie bedroht sind. Es war ein spannender Projekttag!

Neugierig geworden oder Lust auf ein ähnliches Projekt? Anfragen nehmen wir gerne per Email entgegen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jane Goodall Schüler 01
Jane Goodall Schüler 02

Biologischer Abend zu Palmöl


Am 16. Mai 2017 gestalteten wir den "Biologische Abend" der Hallenser Biologie-Studenten zum Thema Palmöl. In einem Vortrag lernten die Studenten Vor- und Nachteile des Pflanzenfetts kennen. Wir sprachen über Anbaumethoden und die falschen Versprechen von Nachhaltigkeitssiegeln. Mit einer kleinen Verkostung stellten wir zudem verschiedene Schokoaufstriche vor – mit und ohne Palmöl. Geschmackssieger war ein selbsthergestellter Aufstrich ohne Palmöl.
Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön für den tollen Abend und das große Interesse!

Biologenstammtisch Halle

Mai-Arbeitstreffen am 15.05.2017 um 17:00 Uhr

Neues Equipment für die Umweltbildung


Am 8. Mai 2017 kam erstmals unser neues Kamishibai Erzähltheater im Rahmen einer Projektwoche in einer Leipziger Kindertagesstätte zum Einsatz. Gesponsert wurde es vom Förderverein des Beruflichen Schulzentrums 1 Leipzig, in dem wir mit zwei Schulklassen ein Planspiel erarbeitet und durchgeführt haben.
Max Mühlner hat über das Projekt am BSZ1 einen Bericht verfasst: 

Bericht lesen


Wir sagen DANKESCHÖN!

BSZ 1
Figurentheater

Spende der Isolde-Glas-Stiftung


Unser Verein freut sich über eine großzügige Spende der Isolde-Glas-Stiftung. Diese kommt der Auswilderung von Orang-Utans im Jantho Naturreservat im Norden Sumatras zugute.

Herzlichen Dank!

Isolde Glas Stiftung Orang Utan

Tag der Erde in der Leipziger Auwaldstation


Am 22. April informierten wir zum Tag der Erde über die Folgen des Palmölanbaus auf die Regenwälder und das globale Klima. In unserer Orang-Utans-Kiste fanden sich Verpackungen von Produkten, die wir täglich nutzen. Neben der Erkenntnis, in wie vielen Produkten das Pflanzenfett enthalten ist, lernten die Besucher die kryptischen Palmöl-Bezeichnungen auf Kosmetik- und Reinigungsmittelverpackungen kennen. Bei einer Schokocreme-Verkostung erfuhren die Teilnehmer, dass es hinsichtlich der qualitativen Eigenschaften, mit denen viele Hersteller argumentieren, völlig egal ist, ob Palmöl enthalten ist.
Wir danken der Auwaldstation, dass wir dabei sein durften, und natürlich allen Besuchern für die interessanten Gespräche!

Auwaldstation

Spende für die Orang Utans!

Leni, Hannah, Louis, Dominik und Emily liegt das Schicksal der Orang-Utans sehr am Herzen. Vor allem die Orang-Utan-Babies haben es ihnen angetan. Sie beschlossen zu helfen, denn ob jung oder alt, jeder kann etwas tun. Bei einem Flohmarkt verkauften sie Smoothies und spendeten die eingenommenen rund 50 Euro an unseren Verein.

Ein großes DANKESCHÖN!


Spende fuer Orang Utans

Palmöl und die Rolle von Umweltverbänden

Palmöl ist zentrales Thema vieler Nichtregierungsorganisationen - die Ansätze reichen vom Befürworten eines nachhaltigen Anbaus bis hin zu totaler Ablehnung. Während sich eine der größten Umweltorganisationen mit der Industrie verbündet und umstrittene Nachhaltigkeitssiegel bewirbt, machen andere Organisationen mit spektakulären Aktionen auf die katastrophalen Auswirkungen der sich immer weiter ausbreitenden Palmölmonokulturen aufmerksam.

Am 10. April veranstalteten wir zu diesem Thema einen Vortrag bei der LINKEN, Stadtbezirksverband Leipzig Nordost und stellten einige Organisationen und ihre Position gegenüber dem umstrittenen Pflanzenfett vor.

Palmöl Vortrag Linke

Entwicklungspolitisches Netzwerktreffen

Am 28. März 2017 war Palmöl das große Thema beim Leipziger ENS-Treffen. Wir sprachen über die Probleme, die der Anbau in Indonesien und anderen Ländern für Menschen, Tiere und unsere Umwelt mit sich bringt. Nachdem wir das Aktionsbündnis Regenwald statt Palmöl vorgestellt haben, diskutierten wir über Vernetzung und Finanzierungsmöglichkeiten.
Wir danken allen für den konstruktiven Austausch und die netten Gespräche!

Das Entwicklungspolitische Netzwerk Sachsen (ENS) ist ein Zusammenschluss von Vereinen und Initiativen, die sich unter anderem mit sozialen und umweltpolitischen Themen des globalen Südens sowie fairem und nachhaltigem Konsum auseinandersetzen.

Nähere Infos findet ihr auf der Facebookseite des ENS oder auf der Webseite des ENS.

Gruppenfoto vom ENS Treffen in Leipzig

April-Arbeitstreffen am 04.04.2017 um 17:00 Uhr

Palmöl – kontrovers diskutiert

Am 21. März starteten wir an dem Beruflichen Gymnasium Wirtschaftswissenschaft (BSZ1) in Leipzig ein Projekt, in dem die Diskussion um Palmöl im Deutsch-Unterricht behandelt wird. Im ersten Modul sammelten die Schüler Fakten über das Pflanzenfett. Im nächsten Modul erarbeiten sie Standpunkte und Argumente einer bestimmten Interessengruppe und entwerfen eine Strategie, die sie im Planspiel des dritten Moduls umsetzen werden.

Wir freuen uns auf lebhafte Diskussionen!    

Thementag Palmöl

Themenfrühstück im MÜHLSTRASSE 14 e.V.

Am 15. März 2017 waren wir beim Familienfrühstück des soziokulturellen Stadtteilzentrums MÜHLSTRASSE 14 e.V. eingeladen. Während sich die Kleinen in der Spielecke austoben konnten, erfuhren die Eltern, in welchen Produkten sich Palmöl versteckt und warum es so problematisch ist.

Eine kleine Verkostung verschiedener Schokoaufstriche, darunter zwei selbst gemachte ohne Palmöl, rundete das Frühstück ab.

Wir danken allen Beteiligten für diesen tollen Vormittag! 

Familienfruehstueck

Aktionsbündnis Regenwald statt Palmöl:

Scheue Unternehmen? - Transparenz der Handelswege von Palmöl muss dringend verbessert werden

Bezug nehmend auf eine Studie von Greenpeace schrieb das Aktionsbündnis Regenwald statt Palmöl 14 global agierdende Unternehmen an und befragte diese hinsichtlich ihrer Handelsstrukturen.

Nachzulesen im Informationspapier.

Logo Aktionsbündnis Regenwald statt Palmöl

Februar-Arbeitstreffen am 28.02.2017 um 17:00 Uhr

Palmölworkshop on tour

Am 23. Januar 2017 habe ich an der Grundschule in Fahrenzhausen Lkr. Freising mit den Kindern der Klasse 2b den von Orang-Utans in Not e.V. entwickelten Palmölworkshop abgehalten. Die Kinder waren sehr interessiert und engagiert und wir haben viel diskutiert.

Am 7. Februar 2017 habe ich denselben Workshop im Kindergarten Sonnenschein in Kammerberg, ebenfalls Lkr Freising, mit den Vorschulkindern abgehalten. Auch hier war das Interesse groß und allen hat der selbstgemachte Schokoaufstrich geschmeckt.
Viele Grüße, Friederike Küffner

Das Material zum Workshop gibt es hier:

Palmöl im Kindergarten
Folien

Palmölworkshop Freising

Menschenaffenseminar für Bundesfreiwillige

Am 25. Januar 2017 fand unser alljährliches Menschenaffenseminar für die BFDler des NABU statt. Wir erläuterten den Teilnehmern die Lebensweise und sozialen Gefüge der großen Menschenaffen, stellten Kognitionsstudien vor und sprachen über den Bedrohungsstatus der Primaten und die Ursachen. Bei einer Führung durch das Pongoland des Zoo Leipzig wurde den BFDlern die Anlage vorgestellt. Zudem erhielten sie die Möglichkeit, eigene Beobachtungen durchzuführen.

Es war ein toller Tag und wir danken allen, die dies möglich gemacht haben!

Menschenaffenseminar für BFD

Januar-Arbeitstreffen am 17.01.2017 um 17:00 Uhr

Rundbrief 2016

Informationen zu den Aktivitäten unseres Vereins im Jahr 2016 (PDF 2MB)

Wieso? Weshalb? Warum?

Wo leben Menschenaffen? Wie leben sie und wodurch unterscheiden sie sich von Tieraffen? Diese und viele weitere Fragen versuchten wir am 9. und 10. Januar gemeinsam mit den Vorschülern der Kindertagesstätte Marschnerstraße in Leipzig zu beantworten.

Bereits zum zweiten Mal besuchten wir die Einrichtung und erlebten viele wissbegierige Kinder und begeisterte Erzieherinnen. In den kommenden Wochen nehmen wir den Regenwald unter die Lupe und schauen, warum Palmöl so schlecht ist.

Kita Marschner

Spendenübergabe in Pasir Panjang

Im Dezember 2016 besuchte unser Mitglied Katja Karg (im Bild mit Tierärztin Drh. Popowati) die Orang-Utan-Auffangstation in Pasir Panjang. Sie überbrachte Medikamente und kaufte Material für die Tierbeschäftigungsausrüstung sowie zum Gehegebau.

Spendenübergabe in Pasir Panjang
Weihnachtsgruesse vom Verein Orang Utans in Not e.V. 2016

Fernsehbeitrag zu unserem Verein

Am 15. Dezember 2016 zeigte das MDR Fernsehen einen Beitrag zur Situation der Orang-Utans und zur Arbeit unseres Vereins. Es folgte ein Interview mit der Vereinsvorsitzenden Julia Cissewski.

Julia Cissewski beim MDR

Gutes Palmöl – schlechtes Palmöl?

Unter diesem Motto führten wir am 14. Dezember 2016 beim Phyllodrom e.V. ein Seminar für Bundesfreiwillige durch. Nach einer kurzen Einführung erarbeiteten sich die Teilnehmer in Form eines Rollenspiels die verschiedenen Positionen vom Süßwarenhersteller bis zur Umweltorganisation und stellten diese anschließend vor. Nach einer Diskussion zeigten wir zum Abschluss unseren Kurzfilm "Heimatlos".

Wir danken allen Teilnehmern für die tolle Zusammenarbeit – gerne hätten wir noch länger diskutiert! Das nächste Seminar für Bundesfreiwillige findet am 24. Januar 2017 über Menschenaffen statt. Wir sind gespannt!

Vortrag BFD Phyllodrom

Orang-Utans in Not auf YouTube

Auf unserem YouTube-Kanal sind unsere Kurzfilme „Heimatlos“ und „Die schlauen Orang-Utans“ aber auch Clips von unseren Projekten auf Borneo uns Sumatra zu sehen. So stellt beispielsweise Ibu Maryanti von OFI das Enrichment vor und Ashley Leiman von OF UK berichtet vom Aufforstungsprojekt im Lamandau Wildlife River Reserve.

Hier geht es zum YouTube-Kanal

Vorweihnachtliches Arbeitstreffen am 06.12.2016 um 17:00 Uhr

Spendenübergabe und Projektbesuche auf Borneo

Im November 2016 besuchte unsere Vorsitzende Julia Cissewski die von uns unterstützten Projekte auf Borneo. In der Auffangstation von Pasir Panjang übergab sie Medikamente und kaufte Material für Tierbeschäftigung und Gehegebau. Bei ihrem Besuch des Lamandau-Aufforstungsprojektes traf sie Ashley Leiman, die Präsidentin unserer Partnerorganisation Orangutan Foundation UK (rechts im Bild). Mit unserer Finanzierung konnten 2016 rund 15.000 Baumsetzlinge ausgepflanzt werden. Auch bei der Umweltbildungsorganisation Yayorin überzeugte sie sich vom Erfolg der von uns unterstützten Projekte.

Spendenübergabe Julia Cissewski

Schüler informieren Schüler

Anfang November 2016 führten wir im Rahmen des Ganztagsangebots (GTA) Artenschutz am Gymnasium Engelsdorf eine Schokocremeverkostung durch, bei der Palmöl als einer der Hauptbestandteile im Vordergrund stand. Anschließend werteten die GTA-Teilnehmer die Ergebnisse aus und schrieben einen Bericht (PDF).

Als nächstes planen wir Poster, die im 2. Schulhalbjahr im Schulhaus präsentiert werden sollen.

Schoko Verkostung im Kindergarten

Regenwald zum Frühstück?!

Am 4. Oktober 2016 starteten wir mit unseren Projekttagen in einer Leipziger Kita. Aus den Kindern zweier Vorschulgruppen wurden kleine Primatologen, die herausfanden, wo und wie unsere nächsten Verwandten leben und wie schlau sie sind. Den Höhepunkt bildete eine Exkursion ins Pongoland des Zoo Leipzig, bei dem uns eine Mitarbeiterin des Wolfgang-Köhler-Primaten-Forschungszentrums aus dem Alltag der Zootiere erzählte.

Lesen Sie hier einen Bericht der Einrichtung über das gesamte Projekt.

Kita Outlaw

Frühere Beiträge finden Sie hier.

Zum Seitenanfang