Die Auswilderungsstation

Seit 2011 engagiert sich Orang-Utans in Not e.V. auch auf Sumatra und unterstützt finanziell eine von der Schweizer gemeinnützigen Stiftung PanEco betriebene Orang-Utan-Auswilderungsstation im Jantho Naturreservat in der Provinz Aceh im Norden der Insel.

Das Gebiet beherbergt keine wilden Orang-Utans. Aufgrund seiner Höhenlage und dementsprechenden Vegetation eignet es sich jedoch ausgesprochen gut als Lebensraum für die auszuwildernden Tiere.

Schild an der Auswilderungsstation
Gehege der Auswilderungsstation

Die Station wurde zu Beginn des Jahres 2011 eröffnet. Seitdem konnten bereits über 100 Orang-Utans aus der Orang-Utan-Auffangstation in Batu Mbelin (nahe Medan) erfolgreich angesiedelt werden. Weitere, oftmals konfiszierte Tiere werden derzeit auf ihre Auswilderung vorbereitet. Auch Orang-Utans, die durch Regenwaldrodungen für das Anlegen von Palmölplantagen in Bedrängnis geraten, finden in Jantho ein neues Zuhause. 

Camp der Auswilderungsstation
Orang-Utan kommt zur Futterstelle der Auswilderungsstation

Mehr Informationen zu den Tätigkeiten von PanEco  bieten diese englischsprachige Pressemitteilung (Pdf) und einige Videos (YouTube).

Einen Überblick über den Prozess der Orang-Utan-Auswilderung findet man beim Sumatran Orangutan Conservation Programme.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok