Unsere Patentiere auf Sumatra

Little Lily

Little Lily wurde im Alter von etwa neun Monaten in Nord-Sumatra aus illegaler Haltung konfisziert. Bei ihrer Ankunft in der Auffangstation Batu Mbelin war sie dehydriert und hatte eine Luftgewehrkugel in der rechten Hand. Sehr wahrscheinlich wurde ihre Mutter erschossen. Zwar kennt sie Menschen, reagiert allerdings ängstlich, wenn diese ihr zu nahe kommen. In ihre Baby-Gruppe aber hat sie sich gut eingelebt und wird immer neugieriger.

1.631€/2.000€ erreicht82%
Patentier Little Lily

Siboy

Siboy wurde im April 2014 aus privater Haltung konfisziert und gelangte stark untergewichtig und dehydriert in die Auffangstation in BatuMbelin auf Sumatra. Der kleine Kerl hat sich in der Station gut eingelebt und hält seine Pfleger mittlerweile ordentlich auf Trab…

1.380€/2.000€ erreicht69%
Patentier Siboy

Bina Wana

Bina Wana bedeutet „Schützer des Waldes“ und das soll die kleine Orang-Utan-Dame einmal werden. Im Alter von nur neun Monaten wurde sie im Dezember 2014 untergewichtig, dehydriert und mit verstümmelter Nase beschlagnahmt. Inzwischen hat sich Bina Wana zu einem gesunden, lebensfrohen und selbstbewussten Orang-Utan entwickelt. Das freut uns sehr!

1.474€/2.000€ erreicht74%
Patentier Bina Wana

Seumayam

Seumayam ist ein junger wilder Orang-Utan aus dem Sumpfgebiet von Tripa. Er wurde 2012 nach 10 Tagen in Gefangenschaft konfisziert, war dehydriert und hatte Wunden von den Ketten, mit denen er gefesselt war. Sein linker Unterarm musste deshalb amputiert werden. Inzwischen geht es ihm richtig gut und er dominiert sogar die anderen jungen Orang-Utans, die mit ihm in Jantho ausgewildert wurden. 

Gute Nachrichten:

Das Monitoring-Team hat schon einige Zeit keinen Kontakt mehr zu Seumayam aufnehmen können. Er scheint ein Revier außerhalb des Überwachungsgebiets gefunden zu haben und damit beim zweiten Versuch erfolgreich ausgewildert zu sein!

Patentier Seumayam

Bahruni

Bahruni ist etwa 10 Jahre alt und wurde von Dorfbewohnern auf einer Palmölplantage gefangen. Er war am rechten Bein verletzt und musste an der Achillessehne operiert werden. Inzwischen kann er sein Bein wieder normal benutzen und seit dem Sommer 2013 lebt er im Pinus Jantho Reservat. Bahruni hält sich vor allem in den Bäumen auf und baut dort auch seine Schlafnester. Nur selten sucht er die Nähe der Auswilderungsstation. Er scheint die Zeit bei den Menschen hinter sich gelassen zu haben und wieder zu einem wilden Orang-Utan zu werden. Dies freut uns sehr!

Gute Nachrichten:

Das Monitoring-Team hatte schon länger keinen Kontakt zu Bahruni. Er scheint sein Revier außerhalb des Überwachungsgebiets gefunden zu haben und erfolgreich ausgewildert zu sein!

Patentier Bahruni

Dolly

Dolly wurde als Baby neben ihrer toten Mutter im Wald gefunden und dann 3 Jahre als Haustier gehalten. In dieser Zeit war sie mit einer Kette angebunden. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum sie vor allem auf dem Boden spielte. Sie war 4 Jahre alt und in einem sehr schlechten körperlichen Zustand, als sie 2011 konfisziert wurde. Mittlerweile geht es ihr viel besser und sie hat viel Spaß am Spielen. Besonders seit Seumayam in Jantho ankam, spielt sie kaum noch auf der Erde, sondern klettert mit ihm in den Bäumen. Sie hat also gelernt, sich wie ein ganz normaler Orang-Utan zu verhalten.

Gute Nachrichten:

Dolly scheint außerhalb des Überwachungsgebiets ein neues Zuhause gefunden zu haben. Ihre Auswilderung scheint erfolgreich verlaufen zu sein!

Patentier Dolly

Zum Seitenanfang