Logo Orang-Utans in Not e.V.
Willkommen auf der Webseite des Vereins Orang-Utans in Not
 
Geschenk gesucht?Select your language | Sprachwahl:  

Bild eines Orang-Utans im RegenwaldDie Orang-Utans gehören zu den Menschenaffen und somit zu unseren nächsten Verwandten. Doch sie sind vom Aussterben bedroht. Falls es nicht gelingt, ihren natürlichen Lebensraum, den tropischen Regenwald der Inseln Borneo und Sumatra, vor Abholzung zu bewahren, werden diese intelligenten und faszinierenden Tiere in der Wildnis keine Überlebenschance besitzen.
Lesen Sie hier mehr über Orang-Utans.

Orang-Utans in Not KALENDER 2015Der Orang-Utans in Not KALENDER 2015 ist da!

Wunderschöne Aufnahmen der roten Waldmenschen und acht Postkarten zum Herausnehmen.

Preis: 14.95€

Erhältlich per Post auf Bestellung.

 

Wagner RennsteiglaufAufruf zur Unterstützung von Rainforest Action Network


Das Leuser-Ökosystem ist der letzte Ort, wo Orang-Utans, Elefanten, Tiger, Nashörner und Malaienbären noch Seite an Seite in freier Wildbahn leben.
Der neue Bericht von Rainforest Action Network zeigt, wie dieses einzigartige Ökosystem durch Brände, illegalen Holzeinschlag und Palmöl-Plantagen bedroht ist.
Helfen Sie, das Leuser-Ökosystem zu schützen, und unterstützen Sie die Kampagne von Rainforest Action Network:
http://a.ran.org/a0v

Wagner RennsteiglaufLaufen gegen Palmöl


Für Palmölplantagen werden in Indonesien und Malaysia riesige Flächen Regenwald zerstört. Das Öl befindet sich in rund 50% unserer Supermarktprodukte. Die Verbraucher haben es über ihre Nachfrage in der Hand, dies zu ändern!

 

Sebastian Wagner zum Rennsteiglauf
am 17. Mai 2014

Wichtige Petition zum Erhalt des Leuser-Ökosystems in Aceh (Sumatra)!

Bitte unterschreiben Sie die Petition und helfen Sie, das Leuser-Ökosystem zu schützen!

http://www.change.org/en-AU/petitions/president-susilo-bambang-yudhoyono-cancel-aceh-s-illegal-spatial-plan#

Unterschriftenaktion von Rettet den Regenwald:
Indonesiens Regenwald bedroht: Deutsche Bank sägt mit

https://www.regenwald.org/aktion/946/indonesiens-regenwald-bedroht-deutsche-bank-saegt-mit

Unterschriftenaktion von Rettet den Regenwald:
Mord für EU-Biodiesel: Stoppen Sie das, Herr Gabriel!

https://www.regenwald.org/aktion/943/mord-fuer-eu-biodiesel-stoppen-sie-das-herr-gabriel?ref=taf

Dringender Appell für Aceh's Orang-Utans

Die Regionalregierung von Aceh im Norden Sumatras will in den kommenden Wochen einen Flächennutzungsplan entsprechende rechtliche Regularien verabschieden, die neue Konzessionen im Gebiet des Gunung Leuser Ökosystems ermöglichen und damit zur Zerstörung eines Großteils der dortigen Tieflandregenwälder führen würden. Diese Wälder beherbergen Orang-Utans, Tiger, Nashörner und Elephanten. Ihre Zerstörung hätte nicht nur Einfluss auf die Biodiversität der Region, sondern würde die Treibhausgasemissionen dramatisch erhöhen und Tausende Menschen ihrer Lebensgrundlage berauben.

Unterschreiben: change.org/LeuserHeritage
Faxen: endoftheicons.wordpress.com/?p=1710
Spenden: sumatranorangutan.org

Unterschriftenaktion von Rettet den Regenwald:
Borneo: Notruf aus dem Nationalpark

https://www.regenwald.org/aktion/928/borneo-notruf-aus-dem-nationalpark?mt=1678&v=0&ref=nl

Orang-Utans in Not KALENDER 2012Der Orang-Utans in Not KALENDER 2014 ist da! - AUSVERKAUFT

Wunderschöne Aufnahmen der roten Waldmenschen und acht Postkarten zum Herausnehmen.

Preis: 14.95€

Erhältlich in diesen Geschäften oder per Post auf Bestellung.

 

Unterschriftenaktion (Avaaz)

Über 1 Million Hektar Regenwald sollen in der Provinz Aceh auf Sumatra für Bergbau und Palmölplantagen freigegeben werden. Bitte protestieren Sie dagegen!

http://avaaz.org/en/the_plan_to_kill_orangutans_loc

Unterschriftenaktion von Rettet den Regenwald:
Sterben für Palmöl? Nein, danke!

https://www.regenwald.org/aktion/914/sterben-fuer-palmoel-nein-danke

20.100 Bäume für die Orang-Utans

Das 76.000 Hektar große Lamandau River Wildlife Reservat in Borneo dient als Heimat für viele bedrohte Arten und ist zudem ein wichtiges Auswilderungsgebiet für Orang-Utans. Wir unterstützen dort ein Wiederaufforstungsprogramm. 20.100 Bäume aus 16 Arten sollen auf einer Fläche von 40 Hektar gepflanzt werden. Diese Bäume sollen die Orang-Utans nicht nur mit Nahrung versorgen, sondern ihnen auch als Beschäftigung dienen.

http://www.betterplace.org/de/projects/11559-20-dot-100-baume-fur-die-orang-utans

Orang-Utan-Rettung auf Sumatra

Mit unserer finanziellen Unterstützung konnten zwei durch die Brände im Torfsumpfregenwald von Tripa heimatlos gewordene Orang-Utans gerettet und in das Auswilderungsgebiet von Jantho gebracht werden.

http://www.betterplace.org/de/projects/10388-orang-utan-rettung-auf-sumatra/news

Andrang am BasarNeu: Unterrichtsmaterial für Lehrer über Menschenaffen und deren Lebensraum

Die PDF-Dateien können Sie hier kostenlos herunterladen und im Unterricht nutzen.

 

Blindes Orang-Utan-Weibchen an Grauem Star operiert



Von links nach rechts: Drh. Rachmad Wahyudi, Dr. Arie Umboh, Ms Juliana Sasambe, Drh. Yenni Saraswati.

Vorbereitungsgespräch im Büro des indonesischen Zweiges der Christoffel-Blindenmission (CBM) in Jakarta im Juli 2012
Von links nach rechts: Tri Silvanto (CBM Indonesien Communications Officer), Matthew Hanning (Direktor, CBM Indonesien), Julia Cissewski (Vorsitzende, Orang-Utans in Not e.V.)

Durch die Vermittlung und mit finanzieller Unterstützung unseres Vereins wurde am 27. August 2012 das Orang-Utan-Weibchen Gober in der Orang-Utan-Quarantänestation von Batu Mbelin auf Sumatra (Indonesien) erfolgreich an Grauem Star operiert.

Bereits erblindet war Gober 2008 in die Station gekommen, wo sie im Januar 2011 gesunde Zwillinge zur Welt brachte. Der Vater der Zwillinge ist Leuser, ein Orang-Utan-Männchen, das infolge von 62 Luftgewehrschüssen erblindet war.

Die Operation wurde von Dr. Arie Umboh durchgeführt, einem namhaften indonesischen Augenarzt. Die Tierärztin der Quarantänestation, Drh. Yenni Saraswati, sowie Drh. Rachmad Wahyudi sorgten für die notwendige veterinärmedizinische und technische Unterstützung.

Der Kontakt zu Dr. Umboh wurde vermittelt durch das indonesische Büro der in Deutschland ansässigen Christoffel-Blindenmission, die über eine jahrzehntelange Erfahrung auf dem Gebiet der Behandlung von Grauem Star beim Menschen verfügt.

Wir danken allen herzlich, die diese Operation durch ihre Spenden an den Verein Orang-Utans in Not e.V. ermöglicht haben!



 

Spendenübergabe auf Borneo im Juni/Juli 2012

Die diesjährige Spendenübergabe im Juni und Juli war ein voller Erfolg. Die Orang-Utan-Auffangstation in Pasir Panjang erhielt für Tierbeschäftigung und dringend notwendige Gehegereparaturen Waren im Wert von rund 8.000€ sowie Medikamente und medizinisches Verbrauchsmaterial im Wert von rund 2.000€.
Daneben freute sich unsere Partnerorganisation Yayorin über 3.000€ für das neu eröffnete Umweltbildungszentrum in Belantikan. Diese gewährleisten den Betrieb des Zentrums für ein ganzes Jahr.

Tripa brennt weiter

Bild eines Orang-Utans im RegenwaldDie Torfsumpfwälder von Tripa im Norden Sumatras brennen noch immer (siehe Spiegel online Artikel vom 15. Mai 2012) und weitere Orang-Utans müssen in Sicherheit gebracht werden. Die indonesische Organisation Yayasan Ecosistem Lestari (YEL) benötigte unsere Hilfe bei der Finanzierung der Transporte. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Station_BlutanalysegerätSpendenübergabe auf Borneo im Oktober 2011

Im September und Oktober 2011 wurden der Orang-Utan-Auffangstation in Pasir Panjang Sachmittel im Wert von rund 15.000€ übergeben, darunter auch ein Blutanalysegerät der Firma Sysmex (siehe Bild).
Das Umweltbildungszentrum in Sungai Terantang und weitere Projekte unserer Partnerorganisation Yayorin wurden mit rund 3.500€ unterstützt.

 

EINE REISE ZU DEN ORANG-UTANS AUF BORNEO, FEBRUAR 2010

Sebastian Schorr (OUiN-Vereinsmitglied und Orang-Utan-Pfleger im Leipziger Zoo) reiste im Februar 2010 nach Borneo, um die Projekte des Vereins zu unterstützen und Spendengelder zu übergeben.

In seinem Reisebericht (pdf, ca. 800KB) erzählt er sehr anschaulich, wie sich OUiN für die Auswilderung der Orang-Utans und die Sensibilisierung der Landbevölkerung für die so genannten Waldmenschen einsetzt.

 

Besuch in der Auffangstation Pasir Panjang

Juliane Bräuer war im September 2009 eine Woche in Pasir Panjang, um Spendengelder des Vereins zu übergeben. Sie hat das Dorf Pasir Panjang in Südborneo besucht, mit Mitarbeitern der Station für Umwelterziehung (Yayorin) gesprochen und die Orang-Utans in der Auffangstation gesehen.

Ihre Erlebnisse hat sie hier aufgeschrieben (pdf).

 

Übergabe der SachspendenSpendenübergabe auf Borneo im Juli/August 2009

Unsere Mitglieder Dr. Daniel Haun und Dr. Katja Liebal hielten sich im Juli und August im Rahmen einer Forschungsreise in Borneo auf. Sie übergaben dem medizinischen Personal der Orang-Utan-Auffangstation bei Pasir Panjang dringend benötigte Medikamente und medizinisches Verbrauchsmaterial. Außerdem hatten die Forscher digitale Babywaagen, Präzisionswaagen für die genaue Dosierung von Medikamenten, Milchpulver, Vitamine, einen Kleintransporter für den Transport von Futter und Baumaterial sowie Geldmittel für die Reparatur von den Gehegen bei sich.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

 

Download Hintergrundbilder (Wallpaper für den Desktop) hier

 

Infoblatt über den Verein zum Ausdrucken (pdf)