Landraub oder Klimaschutz? Widerstand gegen „Bio"Kraftstoffe aus Palmöl

Veranstaltungshinweis:

Vortrag und Diskussion (in englisch, deutsche Übersetzung möglich) zur Energiepolitik der EU und den gravierenden Folgen für Indonesien

Wann: Freitag, 10.10.2014 um 19:00 Uhr

Wo: Seminarraum 3 (1. OG) im Tagungszentrum FMP1, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin

Im Namen des Klimaschutzes kommt es zu Landraub für immer mehr Palmöl. Mittlerweile sind die sozialen und ökologischen Folgen weitestgehend bekannt. Dies hat unter anderem dazu geführt, dass EU-„Bio“Kraftstoffe eine Zertifizierung tragen. Aber wie „Bio“ und „nachhaltig“ sind diese zertifizierten Plantagen? Kann ein Anbau von Palmöl überhaupt nachhaltig sein? Wo liegt die Verantwortung von EU Bürger*innen für „nachhaltige“ Kraftstoffe?

Warenkorb
Scroll to Top