Videoprojekt in Bad Lausick

Unsere BFDler Markus Menke und Stefanie Henkel führten am 24., 26. und 27.6. ein Pilotprojekt zum nachhaltigen Strukturwandel im Konsumbereich und Energiesektor am Beispiel Palmöl an der Luise-Höpfner-Schule in Bad Lausick durch. Unter dem Motto: „Globaler Handel – regionale Auswirkungen“ erhielten 50 Schüler zuerst anhand von Vorträgen, Kleingruppenarbeiten und interaktiven Spielen einen intensiven Einblick in die Palmölproblematik und lernten, welche Auswirkungen unser Konsumverhalten nicht nur auf den Regenwald, sondern indirekt auch auf das Klima in unserer Region hat, und wie ein Strukturwandel nachhaltig gestaltet werden kann. Daraufhin produzierten sie eigenständig Kurzfilme (Videokonzept, Dreh und Schnitt), in denen sie sich kritisch mit der Thematik auseinandersetzten – was ihnen sichtlich Spaß machte. Herausgekommen sind ein Videointerview mit unserer Palmölexpertin Ingeborg Lambert sowie vier freie Videos zur Palmölproblematik, die in gemeinsamer Runde präsentiert wurden. Wir sind beeindruckt, welch kreative Arbeiten dabei entstanden sind und wie eifrig die Schüler diese Ideen umgesetzt haben! Dieses gelungene Pilotprojekt wurde durch die Sächsischen Mitmach-Fonds gefördert und wir planen, es auch in Zukunft durchzuführen.

Markus Menke und Stefanie Henkel bei ihrem Pilotprojekt in einem großen Klassenraum mit einer PowerPoint-Präsentation und einigen Zuschauern.
Einige Schüler auf dem Rasen beim Drehen eines Videos. Sie halten kleine Papierfiguren.
Warenkorb
Scroll to Top