Indonesien: Indigene Völker verlieren ihre Wälder (22.09.2019)

Fehlende staatliche Aufsicht und Unternehmensverantwortung wirken sich auf Kultur und Lebensgrundlage aus.

(Jakarta) – Die indonesische Regierung schützt die Rechte indigener Völker nicht genügend, die ihre traditionellen Wälder und Lebensgrundlagen durch Palmölplantagen in den Provinzen West Kalimantan und Jambi verloren haben, so Human Rights Watch in einem heute veröffentlichten Bericht. Die Wälder werden in dramatischen Ausmaß zerstört. Dies hat nicht nur Auswirkungen auf die indigene Bevölkerung, sondern heizt auch den Klimawandel an.

zum Artikel

Warenkorb
Scroll to Top