Biodiesel: Urwaldvernichtung fürs Klima (05.03.2020)

„Es gibt kein richtiges Leben im falschen.“ Das Bonmot des Philosophen Theodor W. Adorno mag hin und wieder überstrapaziert worden sein. Mit vollem Recht darf man es jedoch der deutschen Palmöl-Politik entgegenschleudern. Deutschland hält an der Fiktion fest, Palmöl, das man aus Südostasien als Beimischung für den Diesel bezieht, sei ökologisch gut und klimafreundlich. Mehr als 500.000 Tonnen Palmöl hat Deutschland 2018, das Jahr mit der aktuellsten Statistik, als Biokraftstoff importiert.

zum Beitrag

Warenkorb
Scroll to Top