Naturschutz- und Artenschutz erklärt für Studenten der Universität Leipzig

Seit sieben Jahren sind wir fester Bestandteil der sog. „Schlüsselqualifikation 2“, einer Vorlesungs- und Seminarreihe für Studenten verschiedener Studienrichtungen an der Universität Leipzig. Und auch in diesem Jahr waren wir am 27. Mai wieder dabei – in einer Online-Konferenz aufgrund der Corona-Beschränkungen.

Unter dem Titel „Natur- und Artenschutz am Beispiel von Primaten“ besprachen wir mit den Studenten die Auswirkungen der Regenwaldzerstörung für großflächige Soja- und Palmölmonokulturen in Südamerika sowie Indonesien und Malaysia auf Primaten.

Doch auch darüber hinaus diskutierten wir die zu erwartenden Folgen für Klima und Menschen, und darüber, was jeder Einzelne zu einer Veränderung der aktuellen Situation beitragen kann.

Eine Mitarbeiterin lächelt in die Kamera, im Hintergrund zeigt ein Bildschirm eine Zoom-Konferenz.
Ein Screenshot einer Zoom-Konferenz mit diversen Teilnehmern, einer Präsentation mit dem Thema „Palmölanbau in Monokultur“.
Warenkorb
Scroll to Top