Menschenaffenforschung und Artenschutz

Am 18. Dezember begrüßten wir die Schüler des Ganztagsangebots „Forschungsmethoden“ des Ostwald-Gymnasiums Leipzig zum Thema Forschung am Max-Plank-Institut für evolutionäre Anthropologie und Bedrohung der Menschenaffen. Dazu durften wir den Hörsaal am Institut nutzen, so dass die Schüler nicht nur Informationen zur Arbeit unseres Vereins und zur Freilandforschung des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie von uns bekamen, sondern auch die Atmosphäre der Einrichtung „schnuppern“ konnten.

Im April besuchen die Schüler dann mit uns die Menschenaffen im Leipziger Zoo, wo sie auch einzelne Tests erleben dürfen.

Ein Hörsaal mit einer an die Wand projizierten Präsentation. Das Publikum besteht aus Kindern.
Warenkorb
Scroll to Top